Intel® Quick Sync Videotech

Autorenportrait
0 Min.
0

Empfohlene Bildsynchronisierung von Intel Videotech Intel Quick Sync Video ist Intels Hardware-Videotechnologie zum Kodieren und Dekodieren, die in bestimmte Intel-CPUs mit integrierter HD-Grafik integriert ist. Intel hat beschlossen, sich nicht allein auf den Computerprozessor zu verlassen, sondern führt einen Grafikprozess zum Kodieren und Dekodieren digitaler Videos ein. Diese Technologie ist sehr nützlich für Leute, die Blu-ray-Discs oder DVDs erstellen, 3D-Videos erstellen und bearbeiten, 2D-Videos in 3D umwandeln und Videos in Formate umwandeln möchten, die auf tragbaren Mediaplayern abgespielt werden können. Plus für das Hochladen von Videos auf Ihre beste Social-Networking-Website, da es innerhalb kurzer Zeit funktioniert. Quick Sync sorgt im Vergleich zu CPU-begrenzten Encodern für Ergebnisse mit geringerer Qualität. Es priorisiert Geschwindigkeit vor Qualität. Laut unseren Programmierern hat Intels Quick Sync eine 2.5-mal schnellere Konvertierungsgeschwindigkeit als seine Vorgänger. Die folgende Grafik zeigt Ihnen alles, was Sie wissen müssen.

Einrichtung mit PCI-e-Grafikkarte

Für Desktop-PCs mit Intel™-Prozessor, der die Intel Quick Sync Video-Technologie in Verbindung mit einer laufenden AMD PCI-E- oder NVIDIA-Grafikkarte unterstützt, erklärt dieses Tutorial, wie Intel Quick Sync Video auf Desktop-PCs eingerichtet wird, ohne eine Intel HD-Grafikkarte anzuschließen zum Monitor.

Aktivieren Sie die Intel-Grafikkarte im BIO

Bestätigen Sie anhand der BIOS-Anweisungen Ihres Computers oder des Benutzerhandbuchs, wie die integrierte Intel-Grafik (iGPU) aktiviert werden kann. Aktivieren Sie die Intel-Grafik und speichern Sie die BIOS-Änderungen. Installieren Sie die neuesten Intel-Grafiktreiber für Ihr Intel HD-Grafikkartenmodell.

Öffnen Sie die Einstellungen für die Windows-Bildschirmauflösung

Für Windows 7, 8:

Sie müssen mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich um den Desktop klicken, damit die Bildschirmauflösung angezeigt wird. Klicken Sie auf Erkennen, um nicht aktive Videoausgänge zu erkennen.

windows7 bildschirmauflösung

Für Windows 10:

Navigieren Sie zu Ihrem Desktop und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um zu gehen Display-Einstellungen.

windows10 bildschirmauflösung

Klicken Sie im angezeigten Fenster auf Erweiterte Anzeigeeinstellungen. Hier gibt es weitere Optionen zur Bildschirmauflösung.

erweiterte Anzeigeeinstellungen

Klicken Sie auf die Entdecken Option oben.

Anzeige für Intel HD-Grafikausgabe erzwingen

Wählen Sie die Anzeigeausgabe aus, die für die Intel HD-Grafikausgabegrafik erkannt wurde, und wählen Sie in der Dropdown-Liste mit der Aufschrift „Mehrere Anzeigen“ die Option „Trotzdem Verbindung über VGA herstellen“.

HD-Grafikausgabe installieren

Bevor Sie weitere Änderungen vornehmen, klicken Sie auf Übernehmen.

Display erweitern

Wählen Sie Ihr Hauptdisplay und erweitern Sie diese Displays in der Dropdown-Liste für mehrere Displays.

Anzeige erweitern

Klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen zu übernehmen.

Beenden Sie die Einstellungen für die Bildschirmauflösung

Das Setup für Ihre Displays sollte wie auf dem Bild unten aussehen. Klicken Sie auf OK, um die Einstellung der Bildschirmauflösung zu verlassen.

Bildschirmauflösung

Starten Sie unsere Software neu

Führen Sie unsere Anwendung aus, damit Sie die erforderliche Intel-Beschleunigung anwenden können.


Hinterlasse deinen Kommentar und nimm an unserer Diskussion teil