Gelöst| Warum spielt VLC keine YouTube-Videos ab?

Autorenportrait
0 Min.
0

Feature VLC spielt keine YouTube-Videos abSind Sie schon einmal auf das frustrierende Problem gestoßen, dass ein VLC-Mediaplayer keine YouTube-Videos abspielt? Sie sind mit diesem Problem nicht allein. VLC ist einer der bekanntesten Video- und Audioplayer und YouTube ist die größte Video-Sharing-Plattform im Internet. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Benutzer häufig auf dieses Problem stoßen. Die gute Nachricht ist, dass einige einfache Lösungen Ihnen helfen können, dieses Problem zu lösen und Ihre Lieblings-YouTube-Videos wieder auf VLC zu genießen. In diesem Artikel besprechen wir, warum VLC keine YouTube-Videos abspielt, und geben Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Behebung des Problems. Unabhängig davon, ob Sie ein langjähriger VLC-Benutzer oder ein Neuling auf der Plattform sind, hilft Ihnen dieser Leitfaden dabei, das Problem zu lösen, dass VLC keine YouTube-Videos abspielt, und Ihre Medieninhalte wieder problemlos genießen zu können. Lesen Sie also weiter, um herauszufinden, wie Sie dieses Problem beheben und Ihren VLC Media Player optimal nutzen können.


Mögliche Gründe, warum VLC keine YouTube-Videos abspielt

Spielt Ihr VLC-Mediaplayer keine YouTube-Videos ab? Wenn ja, gibt es mehrere mögliche Gründe für dieses Problem. Zu diesen Gründen können Kompatibilitätsprobleme zwischen VLC und dem Videoformat von YouTube, Probleme mit der Netzwerkverbindung, veraltete Softwareversionen usw. gehören. Um vollständig zu verstehen, warum VLC keine YouTube-Videos abspielt, schauen wir uns diese möglichen Gründe genauer an:

Inkompatibilitätsprobleme: Aufgrund von Kompatibilitätsproblemen zwischen den beiden Plattformen kann VLC möglicherweise keine YouTube-Videos abspielen. YouTube aktualisiert seine Plattform regelmäßig und manchmal kann VLC mit diesen Updates nicht Schritt halten. Daher kann es zu Kompatibilitätsproblemen zwischen den beiden Plattformen kommen, die dazu führen, dass VLC keine YouTube-Videos abspielt. Darüber hinaus verwendet YouTube ein bestimmtes Videoformat. Wenn VLC dieses Format nicht unterstützt oder die erforderlichen Codecs fehlen, können die Videos möglicherweise nicht abgespielt werden.

Veraltete VLC-Version: Auch eine veraltete Media-Player-Version kann VLC daran hindern, YouTube-Videos abzuspielen. VLC veröffentlicht regelmäßig Updates, um Fehler zu beheben und die Leistung zu verbessern; Wenn Sie eine veraltete Version haben, können YouTube-Videos möglicherweise nicht abgespielt werden. Eine veraltete VLC-Version ist möglicherweise nicht mit den neuesten YouTube-Updates kompatibel, was zu Wiedergabeproblemen führt.

Probleme mit der Netzwerkverbindung: VLC kann YouTube-Videos möglicherweise nur abspielen, wenn Sie über eine schnelle und stabile Internetverbindung verfügen. Wenn jedoch Probleme mit der Netzwerkverbindung auftreten, kann dies die Wiedergabe von YouTube-Videos auf VLC behindern. Diese Probleme können dazu führen, dass VLC YouTube-Videos nicht reibungslos streamt. Sie können auch zu Puffern, langen Ladezeiten oder sogar einem völligen Fehler beim Laden des Videos führen.

Änderungen an der YouTube-API: Änderungen an der YouTube-API können auch das Problem „VLC kann YouTube nicht öffnen“ verursachen. Wenn YouTube Änderungen an seiner API vornimmt, kann VLC die neue API möglicherweise nicht erkennen. Dies kann zu einem Wiedergabeproblem führen und VLC daran hindern, YouTube-Videos abzuspielen.

Codec-Probleme: Codec-Probleme können auch dazu führen, dass VLC YouTube-Videos nicht abspielt. VLC verfügt über Codecs wie H.264 und VP9, ​​die zum Dekodieren von Videodateien verwendet werden. Wenn das YouTube-Video, das Sie abspielen möchten, einen anderen Codec verwendet, kann VLC es möglicherweise nicht abspielen. In diesem Fall können Sie versuchen, das Codec-Paket zu installieren oder einen anderen Mediaplayer zu verwenden, der den im Video verwendeten Codec unterstützt.

Mögliche Gründe, warum VLC YouTube nicht abspielt


7 Schritte zur Behebung des Problems, dass VLC YouTube-Videos nicht öffnen kann

Wenn es Gründe gibt, warum VLC kein YouTube-Video abspielt, können Sie auch Schritte unternehmen, um diese Probleme zu beheben. Die folgenden Schritte können Ihnen helfen, wenn dieses Problem auf Ihrem Windows- oder Mac-Computer auftritt. Sie können mit dem ersten Schritt beginnen, bis Sie eine Lösung gefunden haben, die für Sie funktioniert. Lesen und lernen Sie sie unten.

Methode 1. VLC prüfen und aktualisieren

Manchmal lässt sich das Problem beheben, wenn der VLC keine YouTube-Videos abspielt, indem man einfach den VLC Media Player aktualisiert. Durch die Aktualisierung der Software können Sie sicherstellen, dass Sie über die aktualisierte Version mit allen erforderlichen Fehlerkorrekturen und Kompatibilitätsaktualisierungen verfügen. Diese Lösung ist der erste Schritt, den Sie ausprobieren müssen, da sie das Problem oft ohne weitere Fehlerbehebung beheben kann. Öffnen Sie dazu einfach den VLC Media Player und gehen Sie zum Menü „Hilfe“. Greifen Sie von dort aus auf die Option „Nach Updates suchen“ zu und befolgen Sie die Anweisungen, um VLC auf die neueste Version zu aktualisieren. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie über die aktuellste Version von VLC mit allen notwendigen Korrekturen und Verbesserungen verfügen, um YouTube-Videos reibungslos abzuspielen.

Überprüfen und aktualisieren Sie VLC

Methode 2. Deaktivieren Sie die hardwarebeschleunigte Dekodierung

Ein weiterer Schritt zur Behebung des Problems, dass der VLC Media Player keine YouTube-Videos wiedergibt, besteht darin, die hardwarebeschleunigte Dekodierung zu deaktivieren. Die hardwarebeschleunigte Dekodierung ist eine Standardeinstellung in VLC, die die GPU Ihres Computers zum Dekodieren von Videos für eine flüssigere Wiedergabe nutzt. Es hilft, die Leistung zu verbessern und die Verarbeitungslast von Ihrer CPU zu entlasten. Aus diesem Grund ist es in den meisten Fällen standardmäßig aktiviert. In einigen Fällen kann die hardwarebeschleunigte Dekodierung jedoch bei bestimmten Videos, einschließlich YouTube-Videos, zu Problemen führen. Darüber hinaus kann die Deaktivierung der hardwarebeschleunigten Dekodierung manchmal Wiedergabeprobleme wie Stottern oder Einfrieren beim Abspielen von YouTube-Videos beheben. Sie können dies durch die folgenden Schritte tun:

  • Starten Sie den VLC Media Player und gehen Sie zur Registerkarte „Extras“, um auf die Liste der Optionen zuzugreifen. Bewegen Sie den Cursor über „Einstellungen“ und klicken Sie darauf, um fortzufahren. Sie werden zum Fenster „Einfache Einstellungen“ aufgefordert.
  • Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf die Option „Eingabe/Codecs“ und klicken Sie darauf, um das Untermenü zu erweitern. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Hardwarebeschleunigte Dekodierung“ und ändern Sie die Einstellung auf „Deaktivieren“.
  • Speichern Sie die Änderungen, indem Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche „Speichern“ klicken. Anschließend wird das Programm neu gestartet, um zu überprüfen, ob das Problem durch die Änderungen behoben wurde.

Deaktivieren Sie die hardwarebeschleunigte Dekodierung

Methode 3. Erhöhen Sie die Dateicachegröße von VLC

Eine Möglichkeit, das Problem zu beheben, dass VLC keine YouTube-Videos abspielt, besteht darin, die Größe des Dateicaches in VLC zu ändern. Durch das Zwischenspeichern von Dateien kann VLC Videodaten vorübergehend im Speicher speichern und im Voraus bestimmen, wie viel des Videos geladen werden soll. Standardmäßig stellt VLC den Dateicache jedoch auf einen niedrigen Wert von 300 Millisekunden ein. Dies führt zu Problemen beim Streamen von Videos, beispielsweise YouTube-Videos. Aufgrund des begrenzten Caches kann es beim Video zu Unterbrechungen und Pufferung kommen. Sie können versuchen, die Größe des Dateicaches zu erhöhen, wenn Sie der Meinung sind, dass VLC aufgrund von Pufferproblemen keine YouTube-Videos abspielt.

  • Öffnen Sie zunächst die VLC-Software und gehen Sie zur Registerkarte „Extras“. Wählen Sie dann „Einstellungen“ aus dem Dropdown-Menü. Sie werden zum Fenster „Einfache Einstellungen“ aufgefordert.
  • Navigieren Sie zur Option „Eingabe/Codecs“ und klicken Sie darauf, um das Untermenü anzuzeigen. Suchen Sie im Abschnitt „Erweitert“ die Option „Datei-Caching (ms)“. Erhöhen Sie dann den Wert auf eine höhere Zahl, beispielsweise 2000 Millisekunden, um die gewünschte Cachegröße festzulegen.
  • Gehen Sie abschließend zur Option „Netzwerk-Caching (ms)“ und stellen Sie einen höheren Wert auf 1500 ein. Sobald Sie die Anpassungen vorgenommen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“ und starten Sie VLC neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Erhöhen Sie die Dateicachegröße von VLC

Methode 4. Setzen Sie die VLC-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurück

Wenn bei der Wiedergabe mit VLC Probleme auftreten, können Sie auch versuchen, die Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen. Dies kann bei der Fehlerbehebung bei allen Einstellungen helfen, die möglicherweise dazu führen, dass VLC Probleme beim Abspielen von YouTube-Videos hat. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die VLC-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen:

  • Starten Sie das Programm und greifen Sie im VLC Media Player auf die Registerkarte „Extras“ zu. Wählen Sie die Option „Einstellungen“ aus dem Dropdown-Menü, um die Fenster „Einfache Einstellungen“ anzuzeigen.
  • Scrollen Sie nach unten zur unteren linken Ecke des Fensters und suchen Sie die Schaltfläche „Einstellungen zurücksetzen“. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den Vorgang zum Zurücksetzen der Einstellungen zu starten. Sie werden mit einer Bestätigungsmeldung weitergeleitet, in der Sie gefragt werden, ob Sie alle Einstellungen zurücksetzen möchten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Präferenzen oder Einstellungen gespeichert haben, bevor Sie fortfahren, da durch diesen Vorgang alle an VLC vorgenommenen Anpassungen gelöscht werden. Sobald alles in Ordnung ist, klicken Sie zur Bestätigung auf „Ja“ und lassen Sie VLC alle Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen.

Setzen Sie die VLC-Einstellungen zurück

Methode 5. Ändern Sie YouTube.luac in die Datei YouTube.lua

Durch den Erwerb einer neuen YouTube.luac-Datei können manchmal Wiedergabeprobleme mit YouTube-Videos in einem VLC-Mediaplayer behoben werden. Diese Datei enthält den notwendigen Codec, damit VLC YouTube-Videos reibungslos abspielen kann. Darüber hinaus verarbeitet es die neuesten Änderungen und Aktualisierungen von YouTube, wie z. B. Format und API. Wenn Sie daher Probleme mit YouTube-Videos in VLC haben, können Sie versuchen, die Datei „YouTube.luac“ in „YouTube.lua“ zu ändern. Dies kann durch die folgenden Schritte erreicht werden:

  • Besuchen Sie die Website des VLC Media Players und laden Sie die Datei „YouTube.lua“ aus dem offiziellen Repository herunter. Diese Datei befindet sich im Ordner „lua“.
  • Drücken Sie die Windows-Taste + E, um den Datei-Explorer zu öffnen und darauf zuzugreifen. Geben Sie den Pfad zum Ordner „lua“ aus der Adressleiste im Installationsverzeichnis des VLC Media Players ein.
    Sowie:
    -Für 32-Bit-Desktop: C:\Programme\VideoLAN\VLC\lua\playlist
    -Für 64-Bit-Desktop: C:\Programme (x86)\VideoLAN\VLC\lua\playlist
  • Suchen Sie die Datei „YouTube.luac“ und entfernen Sie sie aus dem Ordner. Nachdem Sie die Datei „YouTube.luac“ gelöscht haben, ersetzen Sie sie durch die heruntergeladene Datei „YouTube.lua“. Dadurch wird die veraltete oder beschädigte YouTube.luac-Datei durch die aktualisierte YouTube.lua-Datei ersetzt.

Ändern Sie die YouTube-LUAC-Datei in eine YouTube-LUA-Datei

Methode 6. VLC neu installieren

Wenn keine der oben genannten Lösungen funktioniert, können Sie den VLC Media Player neu installieren. Diese Lösung ist oft der letzte Ausweg, kann aber helfen VLC Player reparieren und alle zugrunde liegenden Probleme. Dadurch werden alle Einstellungen und Konfigurationen zurückgesetzt. Darüber hinaus kann die Neuinstallation von VLC auch dazu beitragen, beschädigte oder fehlende Dateien zu beheben, die möglicherweise zu Wiedergabeproblemen bei YouTube-Videos führen. Um den VLC Media Player neu zu installieren, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Gehen Sie zur Systemsteuerung Ihres Computers und wählen Sie „Programme“ oder „Programme und Funktionen“. Navigieren Sie dann zu „Programm deinstallieren“ oder „Programme hinzufügen oder entfernen“.
  • Suchen Sie im Menü der installierten Anwendungen nach VLC Media Player und wählen Sie ihn aus. Sie müssen auf die Option „Deinstallieren“ klicken und warten, bis das Programm vollständig deinstalliert ist.
  • Besorgen Sie sich die neueste Version des VLC Media Players von der offiziellen Website und laden Sie sie auf Ihren Computer herunter. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Installationsvorgang abzuschließen. Wenn Sie fertig sind, öffnen Sie das Programm und versuchen Sie erneut, YouTube-Videos abzuspielen, um zu sehen, ob die Wiedergabeprobleme behoben wurden.

vlc neu installieren

Methode 7. Konvertieren Sie die YouTube-Videos in ein anderes Format

Das Problem, wenn Sie es versuchen YouTube-Video in VLC abspielen Möglicherweise liegt auch ein Problem mit dem Videoformat an der Kompatibilität des Media Players. In solchen Fällen kann die Konvertierung in ein anderes Format zur Lösung der Wiedergabeprobleme beitragen. Hier kann AceThinker Video Master hilfreich sein. Dieses Programm ist ein leistungsstarker Videokonverter, der YouTube-Videos in verschiedene Formate umwandeln kann. Es unterstützt alle gängigen Videodateiformate wie MP4, MKV, AVI, MOV und WMV. Es soll Benutzern dabei helfen, YouTube-Videos in kompatiblen Formaten zu speichern und abzuspielen und so Wiedergabeprobleme und Videobeschädigungen zu vermeiden. Darüber hinaus ist der Konvertierungsprozess schnell und ermöglicht Stapelkonvertierungen. Außerdem können Benutzer ihren Videos Untertitel hinzufügen und sie in hoher Auflösung bis zu 4K speichern. Befolgen Sie die detaillierten Schritte, um Ihre YouTube-Videos mit VidElement in kompatible Formate zu konvertieren.

Probieren Sie es kostenlos aus

Schritt 1 Erwerben Sie den YouTube Video Converter

Um zu beginnen, müssen Sie das Tool auf Ihrem Computer installieren, indem Sie eine der oben bereitgestellten Schaltflächen „Herunterladen“ auswählen. Sie können je nach Gerät entweder die Download-Schaltfläche für Mac oder Windows wählen. Sobald Sie die entsprechende Schaltfläche auswählen, wird ein Installationsassistent angezeigt, der Sie durch den Installationsprozess führt. Sobald Sie das Tool erfolgreich installiert haben, starten Sie es einfach auf Ihrem PC, um auf die Hauptoberfläche zuzugreifen.

Erwerben Sie den YouTube-Videokonverter

Schritt 2 Importieren Sie das YouTube-Video

Öffnen Sie eine YouTube-Videodatei, indem Sie links auf das Symbol „Datei hinzufügen“ klicken oder auf das „Plus“-Zeichen in der Mitte klicken, um ein Video von Ihrem PC hinzuzufügen.

Importieren Sie das YouTube-Video

Schritt 3 Wählen Sie das bevorzugte Format aus

Klicken Sie nach dem Hinzufügen des YouTube-Videos auf das Dropdown-Menü, um alle verfügbaren Dateiformate anzuzeigen. Wählen Sie das gewünschte Format zum Konvertieren Ihres Videos aus.

Wählen Sie das bevorzugte Format aus

Schritt 4 Konvertieren und speichern Sie das YouTube-Video

Nachdem die Konvertierung abgeschlossen ist, wird ein Fenster mit dem konvertierten YouTube-Video angezeigt. Sie können das Video abspielen, indem Sie auf die Datei klicken und „Öffnen“ auswählen.

Konvertieren und speichern Sie das YouTube-Video


Zusammenfassung

Wenn Sie das Problem haben, dass VLC keine YouTube-Videos abspielt, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt verschiedene mögliche Lösungen, um das Problem zu beheben. Wir haben einige mögliche Gründe besprochen, warum VLC YouTube-Videos möglicherweise nicht abspielt, z. B. Kompatibilitätsprobleme, veraltete Softwareversionen, Probleme mit der Netzwerkverbindung, YouTube-API-Änderungen und Codec-Probleme. Wir haben außerdem acht Schritte zur Fehlerbehebung bereitgestellt, um Ihnen bei der Behebung dieses Problems zu helfen. Warum also diese Lösungen Schritt für Schritt ausprobieren, bis Sie eine gefunden haben, die für Sie funktioniert? Mit dieser Lösung können Sie Ihre Lieblings-YouTube-Videos problemlos auf dem VLC Media Player genießen.


Hinterlasse deinen Kommentar und nimm an unserer Diskussion teil
User Guide